post

Stadionnacht der Leichtathleten

Am 19. auf den 20. Oktober haben 28 Kinder mit ihren Trainern im Parkstadion übernachtet. Nach Bewegungsspielen, Abendessen mit Riesen-Pizzas, einem Nachtspaziergang sowie diversen Brett- & Kartenspielen kehrte um Mitternacht langsam Ruhe ein. Ein paar wenige Stunden wurde in den Umkleideräumen geschlafen und nach einem leckeren Frühstück ging es wieder nach Hause.

Danke an alle Kinder die super mitgemacht haben – es war wieder eine tolle Stadionnacht (trotz dem wenigen Schlaf, freuen wir Trainer uns schon auf die nächste Stadionnacht).

Bilder von der Stadionnacht findet ihr in der Bildergalerie

post

Olympia Qualifikation geschafft

Elisa Hämmerle hat bei der WM in Stuttgart die Qualifikation um den einzigen Startplatz für Österreich bei den Olympischen Spiele in Tokio 2020 geschafft. Nach ihrer schweren Verletzung in Rio 2016, kämpfte sie sich zurück und schaffte die Qualifikation souverän mit 50.532 Punkten.

Marlies lieferte leider einen nicht ganz fehlerfreien Wettkampf, da sie beim Stufenbarren stürzte, konnte sie nicht ihre gewünschte Leistung abrufen und erzielte 47.032 Punkte.

Wir gratulieren beiden Turnerinnen zur ihren Leistungen und wünschen Elisa alles Gute für ihre weitere Vorbereitung auf die Olypmiade.

post

Vorarlberger Meisterschaft

An Fronleichnam am 20.06.2019 wurde die Vorarlberger Meisterschaft im Sprint, Kugel/Ball/Vortex und Weitsprung in Hörbranz ausgetragen. Fabienne holte sich in der allg. Klasse den Titel im Weitsprung und gewann Bronze im Kugelstoßen. Im tollen Abschlusswettkampf konnten die Athleten der TS Jahn Lustenau zahlreiche persönliche Bestleistungen erzielen. Das Trainerteam ist stolz auf die positive Leistungsentwicklung und freut sich auf das kommende Jahr. In der Bildergalerie findet ihr Fotos vom Wettkampf. Die Ergebnisübersicht hier.

Top 10 Platzierungen:

7. Rang für Pascal im Ballwurf U12

7. Rang für Belinda im Weitsprung U18

7. Rang für Belinda im Kugelstoßen U18

8. Rang für Faris im Vortexwurf U14

8. Rang für Julian im Weitsprung U12

9. Rang für Said im Ballwurf U12

10. Rang für Julian über 50m U12

10. Rang für Larisa im Kugelstoßen U14

post

Schanzenlauf-Sieg für Jakob

Red Bull 400 in Einsiedeln: 2. Sieg für Weltrekordhalter Jakob Mayer

Über 650 Teilnehmer/-innen kämpften zum 2. Mal auf der Andreas Küttel-Schanze in Einsiedeln um den Titel beim härtesten 400-Meter-Rennen der Welt! 25 Nationen waren vor Ort, …. Bei den Frauen gewann die in der Schweiz lebende Belgierin Caroline Manil. Jakob Mayer aus Österreich holte sich zum zweiten Mal in Folge den Sieg in Einsiedeln.“

siehe: https://www.redbull.com/ch-de/red-bull-400-in-einsiedeln

Jakob hat es wieder geschafft: Zweiter Sieg in Folge beim Red Bull 400. Wir sind sehr stolz und freuen uns mit Jakob über die super Leistung.

post

Meeting Höchst

Am 1. Juni 2019 starteten unsere U14 Mädels (und zwei Brüder 😉 von der U12) beim Manfred-Gonner-Gedenkwettkampf in Höchst. Wir hatten wunderschönes Wetter und dementsprechend gut waren auch die Leistungen. Alle konnte persönliche Bestleistungen verbuchen. Wir hatten einen tollen Wettkampf und sind sehr stolz auf unsere Athleten.

Aus der Trainingsgruppe von Lissi und Wolfi waren Ramona, Fabienne und Fynn am Start. Ramona und Fynn absolvierten einen Dreikampf (100m, Weitsprung, Kugel) mit tollen Leistungen. Fabienne startete bei den Masters, wo ein Vierkampf ausgetragen wurde (100m, Weitsprung, Kugel und Schleuderball). Leider konnte sie ihre gesteckten Ziele nicht ganz erreichen, aber wir drücken ihr fest die Daumen, dass es bei den nächsten Wettkämpfen klappt.

In der W40 Klasse war Chantal am Start, die ebenfalls einen Vierkampf absolvierte (60m, Weitsprung, Kugel und Schleuderball).

Bilder vom Meeting sind in der Bildergalerie

Link zur Ergebnisliste

post

Sprintmeeting Lauterach

Am 30. Mai 2019 wurde in Lauterach das traditionelle Sprintmeeting ausgetragen. Von der TS Jahn Lustenau waren 6 Athleten am Start: Robin, Sebastian, Lennard, Kay, Jakob und Laura. Alle absolvierten einen Sprint-Dreikampf, bei dem 50m, 75m und 100m gelaufen wurden. Alle Athleten lieferten sehr gute Leistungen ab und konnten auch teilweise ihre persönlichen Bestleistungen verbessern.