post

Vorarlberger Hallen Masters-Meisterschaft

Am 7. März 2020 waren zwei Masters-Athletinnen der TS Jahn Lustenau bei der Meisterschaft am Start. Lissi konnte das Kugelstoßen in der W35 und Chantal in der W40 für sich entscheiden . Verletzungsbedingt konnte Chantal nur im Kugelbewerb an den Start gehen. Neben den Masters Athletinnen waren auch noch fünf Nachwuchs-Mädels (U14 und U16) am Start. Hannah D., Hannah G., Julie, Larisa und Lea starten über 60m, im Hoch, Weit und Kugel. Im Hochsprung und im Kugelstoßen konnte alle fünf Mädels neue persönliche Bestleistungen verbuchen. Im Weitsprung mussten sie erstmals vom Balken springen, konnten diese Schwierigkeit aber gut meistern und sprangen im Bereich ihrer bisherigen Bestleistungen. Nach einem langen Wettkampftag mussten sie im abschließenden 60m Lauf noch die letzten Kräft mobilisieren und liefen gute Zeiten. Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen.

Bilder vom Wettkampf findet ihr in der Bildergalerie.

post

69. Jahreshauptversammlung

Am Freitag den 17. Jänner 2020 wurde die 69. Jahreshauptversammlung abgehalten. Unter den 55 Anwesenden konnten zahlreiche Ehrenmitglieder und Gemeinde-Funktionäre begrüßt werden. Das Obmann-Trio Nadine, Michael und Helmut führten zügig durch die Versammlung. Als krönender Abschluss wurden die erfolgreichen Sportler der TS Jahn Lustenau geehrt, wobei das Highlight natürlich die Olympia-Nominierung von Elisa Hämmerle war. Nach dem offiziellen Teil ließen die Versammlungsteilnehmer den Abend gemütlich ausklingen.

« 4 von 4 »
post

Lustenau sagt danke

Bei der Ehrung der Marktgemeinde Lustenau für ehrenamtliche Tätigkeiten wurden Sabrina und Robert mit dem bronzenen Ehrenzeichen ausgezeichnet. Silvia, Nadine, Roman und Erich wurden mit dem silbernen Ehrenzeichen gewürdigt. Das goldene Ehrenzeichen erhielten Chantal und Wolfi.

DANKE für das langjährige Engagement.

Europameistertitel für Chantal

Chantal Duelli konnte am Sonntag, den 15.09.2019 das Hochsprungfinale bei den Masters Europameisterschaften in Italien (Venedig) für sich entscheiden. Mit einer Höhe von 1,63 m holte sie sich den Titel nach Hause und konnte die Zweitplatzierte mit 6 cm hinter sich lassen (1,57 m).

Wir sind unglaublich stolz auf ihre Leistung und gratulieren ihr recht herzlich zu ihrem Erfolg.